Frühlingsgefühle und "Abig Kiosk"
Bild 001.jpgIn der offenen Jugendarbeit Töss wird es Frühling. Das sozialräumliche Projekt «Abig Kiosk» startet bald wieder. Das Pilotprojekt fand letzten Sommer beim Schulhaus Laubegg statt. Über den Winter ist der Anhängerwagen, der den Kiosk beheimatet, renoviert worden. Der «Abig Kiosk» wird während den Sommermonaten an einem Ort platziert, an dem sich Jugendliche von sich aus schon treffen.
Für diesen Sommer haben wir uns zwischen dem Chilepärkli bei der ref. Kirche und dem Schulhaus Gutenberg niedergelassen. Der Kiosk bietet ein kleines Angebot an Getränken und Snacks und es gibt einen Spielmaterial-Verleih. In den Frühlingsferien wurde das neue Team von Jugendlichen eingearbeitet. Die Jugendlichen führen den Kiosk, betreuen das Spielmaterial und sorgen danach für Ordnung. Die Idee dahinter ist, dass Jugendliche Verantwortung übernehmen für öffentliche Plätze und durch eine kontrollierte Nutzung verstehen lernen, was es braucht, damit sie und ihr Tun anerkannt werden. Vorerst wird der Wagen bei gutem Wetter einmal in der Woche, am Freitagabend bewirtschaftet. Der Jugendtreff ist dann geschlossen und der/die JugendarbeiterIn ist vor Ort. Der Kiosk steht allen QuartierbewohnerInnen offen. Das detaillierte Konzept ist auf unserer Homepage zu finden.
Auch sonst hat sich bei uns einiges getan. Neben leicht veränderten Öffnungszeiten planen wir öfter Anlässe mit den Jugendlichen zusammen.Wir legen Wert darauf, dass sie ihre Ideen einbringen und auch selber realisieren. Wir wollen nicht nur Konsumangebote anbieten. Im Februar war zum Beispiel ein Bild 016.jpgfünfköpfiges Team an der Renovation beteiligt.Wir stellen unsere Räume aber auch zur Verfügung, wenn Jugendliche mit einer Idee an uns herantreten. Vom Filmabend über den Pokermatch, vom Karaoke bis zur Modeschau, wer Lust hat, etwas auf die Beine zu stellen kann sich bei uns melden und wir helfen bei der Realisierung. Der Jugendtreff, wir können es nicht genug wiederholen, steht Kindern und Jugendlichen aller Konfessionen und beiderlei Geschlechts offen. Doch immer noch kommen die Mädchen spärlich. So ist es für uns auch schwierig, zu erfahren, wo ihre Bedürfnisse liegen. Also, wer Mädchen kennt, die voller Ideen sind aber keine Räume dafür haben, kann sie jederzeit zu uns schicken.Wir planen nämlich auch einen eigenen Mädchenraum innerhalb des Jugendtreffs!
Ein Wort noch zum Mädchentreff m.elf im Alte Sigrischte Hüüsli. Das Detailprogramm findet sich auch auf unsere Homepage . Der Treff findet einmal wöchentlich statt und ist nur für Mädchen. Dazu kommen können alle Mädchen ab 11 Jahren, jederzeit. Es besteht keine Verpflichtung, jedes Mal zu kommen.Wir kochen zusammen und danach basteln wir, schauen einen Film, erzählen uns Geschichten und vieles mehr. Nach wie vor beliebt und gut besucht ist dasMidnight Basketball am Samstag in der Turnhalle des Schulhauses Rosenau. Es findet jede Woche von 22 bis 24 Uhr statt. Sommerpause ist vom 21.Juni bis 13. September 2008. Wir freuen uns auf viele neue Gesichter.
Barbara Schüpbach, Jugendarbeiterin
Cris De Gea, Jugendarbeiter
Unsere neue Homepage mit allen infos:www.jtt.ch
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 11. Juni 2008 um 22:09 Uhr
 

Suche

Agenda

Folgt uns auf

FacebookTwitter