Petition mit 952 Unterschriften überreicht
froschburger_klein.jpgMit einem Tössemer Frösche-Hamburger garniert, hat die Tösslobby am 9. Februar dem Stadtpräsidenten und Bauauschussmitglied Ernst Wohlwend die Petition mit 952 Unterschriften gegen den Nacht-Betrieb des Burger Kings überreicht.

In nur zwei Wochen ist es der Tösslobby und den Quartiervereinen Töss-Dorf und Nägelsee gelungen, fast 1'000 Unterschriften in Töss zu sammeln. Nur dank der tatkräftigen Mithilfe aller Mitglieder der Tösslobby kamen so viele Unterschriften zusammen. Monika Imhof, Präsidentin der Tösslobby, Hanny Hinrikson, Kassiererin der Tösslobby, Rosmarie Peter, Quartierverein Töss-Dorf sowie Silvia Bär, Quartierverein Nägelsee, haben die Unterschriften samt Hamburger mit Tössemer Fröschen dem Stadtpräsidenten überreicht. Dieser hat versichert, dass er ganz sicher keine Frösche esse, und hat versprochen, dass er das Gesuch des Burger Kings genau prüfen würde.

In ein bis zwei Monaten fällt der Entscheid und es wird klar, wie es den Fröschen im Hamburger in Zukunft gehen wird.

uebergabe_klein.jpg

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 28. Februar 2009 um 21:34 Uhr
 

Suche

Agenda

Folgt uns auf

FacebookTwitter