Gesucht: Schinken – Sitzungstermin - gipfel
Töss-Blog
Geschrieben von: Monika Imhof   
Dienstag, den 12. Juli 2011 um 08:59 Uhr
Letzte Woche hatte ich eine Vorstandssitzung der Tösslobby, der Termin war kurzfristig zustande gekommen, sehr kurzfristig...

Meinen hyperflexiblen Vorstandsmitgliedern der Tösslobby sei hier gedankt. Einen Sitzungstermin so kurzfristig zu finden ist nämlich schon fast die Quadratur des Kreises! Alle mit Schulkindern wissen, dass sich zwei bis drei Wochen vor den Sommerferien die Termine nur so jagen. Abschlussfest da, Schinkengipfel backen und mitbringen dort, das letzte Training des Kindes will auch kulinarisch gewürdigt werden!

Das kurze Statement meiner Tochter - „Mamma, deine Schinkengipfel sind die besten, alle, die sie je probiert haben, werden in ihrem Leben nie mehr tiefgefrorene Schinkengipfel kaufen, nie mehr!" - hat seine Wirkung selbstverständlich sofort gezeigt: Meine malträtierte Mutterseele blühte auf und ich begann den Einkauf aller Zutaten zu planen.

Zwischendurch habe ich einen Doodle gestartet, wann sollte man auch noch allen SitzungsteilnehmerInnen telefonieren, zwischen Schinkengipfel und Fingerfood-Produktion? Wo ich im untenstehenden Rezept den Doodle geschrieben habe, verrate ich nicht.

IMAGE

Schinkengipfel

Zutaten:

  • 1 runder Blätterteig ca. 340 g, ausgewallt
  • 70 g Roquefort Käse
  • 100 g Rohschinken
  • 2 Esslöffel Philadelphia oder Quark oder Ricotta
  • 1 Eigelb

Vorgehen:

  • Rohschinken klein schneiden, in kleine Schale mit zerstückeltem Käse und Quark etc. geben, zu einer Masse vermengen
  • Ausgewallten Teig in acht Teile schneiden
  • Die Masse gleichmässig darauf verteilen, im breiten Teil des ausgeschnittenen Sektors
  • Von hinten her zusammenrollen und zu einem Gipfel formen
  • Auf Blech geben, mit Eigelb bestreichen
  • Auf ca. 200 Grad für 20 Minuten backen.
IMAGE

Monika Imhof,
in Töss wohnhaft seit 3. April 1993,
Präsidentin Tösslobby